RTOS Grundlagen & Intensiv-Workshop (Deutsch)/(English)

Kursbeschreibung

Kursgegenstand ist die Erstellung eines präemptiven Multitasking-Betriebssystems durch die Teilnehmer.

Jeder Teilnehmer bekommt ein Prototypen-Board (CPU Atmel ATmega32), auf dem die Funktionen des Betriebssystems implementiert werden. Über eine JTAG-USB-Probe ist die Programmierung und das Debugging mit dem PC möglich.

Alle Schritte werden ausführlich erklärt und anschließend von den Teilnehmern in C umgesetzt. So entsteht im Verlauf des Kurses ein voll funktionsfähiger RTOS-Kernel.


Die einzelnen Schritte/Kurskapitel:

  • Grundsätzliche Abläufe im RTOS
  • Definition von Task-Control-Blocks
  • Die Funktionen Create-/Kill-Task
  • Initialisierung des Systems
  • Die Idle-Task
  • Der Dispatcher
  • Der Task-Scheduler
  • Möglichkeiten der Konfigurierbarkeit
  • Die Task-Synchronisation über Signale, Timer oder Mutexe
  • RTOS-Hooks
  • Behandlung von Hardware-Interrupts
  • Erstellung von Anwendungen (Heartbeat-Task, RealTimeClock-Task, Serielle Kommunikation, PC-Shell)
  • Portierbarkeit auf andere CPU-Plattformen und Boards
  • Portierbarkeit auf andere CPU-Plattformen und Boards

Das selbst entworfene und umgesetzte RTOS kann und darf frei eingesetzt werden.

Die eingesetzte Hardware (Prototypen-Board und JTAG-USB-Probe) kann von den Teilnehmern mitgenommen werden.

Voraussetzungen

Beherrschung der Sprache C und Erfahrung in der Programmierung von Embedded Systemen.

Zielgruppe

Software-Entwickler im Bereich Echtzeit- und Embedded-Systeme, die Software auf RTOS-Basis entwickeln.

Begleitendes Kursmaterial

  • Kursordner (deutsch)
  • Prototypenboard mit CPU Atmel ATmega32
  • JTAG-USB-Probe
  • Eingesetzte Software

FlexyTrain: Unsere Flexibilität – Ihr Plus

Keinen passenden Termin gefunden? Kein Problem: Bei der Planung unserer Kurstermine bieten wir Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität. Im Klartext: Gemeinsam mit Ihnen finden wir einen geeigneten Termin. Sprechen Sie uns an!